Komplexe Reintegration

Diese ganzheitliche Lösung ist eine Weiterentwicklung des bislang verwendeten Outplacement-Begriffes durch eine Umsetzung in die Karrieremanagement-Methodik. Die Umsetzung erfolgt durch die Begleitung der beteiligten Kandidaten bis in eine Anschlussbeschäftigung, die einem folgerichtigen Karriereschritt entsprechen würde.
Daraus ergibt sich eine vollständige Aufhebung des Konfliktpotenzials mit den Arbeitnehmervertretungen und eine Vermeidung der auftretenden Kosten für Abfindungen oder arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen.

In der Kommunikation und Außenwirkung besteht eine positive Darstellungschance der Restrukturierungsprozesse. Eine verdeckte Umsetzung dieser Maßnahme ist möglich.
Wir begleiten die Kandidaten bei der Vorbereitung auf die neue Tätigkeit, unterstützen bei Sondierungsgesprächen mit potenziellen Interessenten und führen individuelle Coachings und Placements durch.
Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes bilden sich gelegentlich Alumni als attraktivste Form des Beweises zur Tragfähigkeit dieser einzigartigen Methodik.


New-Place im Detail

Komplexe Reintegration hilft Unternehmen und Mitarbeitern, nachhaltig vertrauensvoll und zukunftsorientiert zu handeln.

Innovative Weiterentwicklung des bislang verwendeten Outplacement-Begriffes
Konsequente Umsetzung durch Begleitung der beteiligten Kandidaten bis in eine Anschluss-Beschäftigung

Der Unterschied
Im Vergleich zum klassischen Outplacement vermeidet newPlace die Imageverluste eines an Wachstum orientierten Managements.

  • Keine dramatischen Auswirkungen auf die Außenwahrnehmung der Unternehmen am Markt
  • Keine frühzeitige Offenlegung von Zielen und die damit verbundenen Wettbewerbsnachteile
  • Vermeidung von Konflikten und Auseinandersetzungen mit Arbeitnehmervertretungen
  • Vermeidung von erheblichen und teilweise nicht kalkulierbaren zusätzlichen finanziellen Belastungen und Risiken (Abfindungen, arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen)